Baugeschehen an der Großwaltersdorfer Kirche

Eigentlich hatten wir uns das ganz anders vorgestellt mit dem Kirchenbau. Eigentlich sollte die Kirche jetzt schon außen fertig sein. Aber es kam anders. Nachdem die alten Bleche vom Turm abgenommen waren kam der Schaden erst richtig zum Vorschein, nicht auf einmal, aber so nach und nach. Im Turm ist Hausschwamm festgestellt worden, der noch bekämpft werden muss. In Größenordnungen mussten im Turm auch Holzbalken ausgewechselt werden, die zwar äußerlich noch gut aussahen, aber innerlich völlig zerstört waren. Sandsteingewände (z.B. hinter der Uhr) mussten und müssen noch ausgewechselt werden. Das alles hat sowohl viel Zeit gekostet als auch die Kosten noch oben getrieben. Es ist aber auch schlecht möglich, einfach nur die Kirche äußerlich schön zu machen und den inneren Schaden unbehandelt zu lassen. Am Anfang der Baumaßnahme wurde die Gesamtsumme auf 370.000 Euro geschätzt. Inzwischen lassen sich die Gesamtkosten relativ genau auf 446.000 Euro festlegen, die schon verbaut wurden oder noch werden. Wir werden also noch einmal an die Landeskirche herantreten  und eine Erhöhung der Fördersumme beantragen müssen. Zugleich sind wir auch immer noch auf Spenden angewiesen und bitten Sie herzlich darum. 

 

Wie geht es weiter? Das Gerüst am Turm wird über den Winter stehen bleiben, die Arbeiten aber erst weitergehen, wenn die Temperaturen es zulassen. Realistischer Weise wird das irgendwann im Frühjahr sein. 

Wenn Sie uns dabei unterstützen wollen können Sie dies mit einer Spende auf folgendes Konto:

Empfänger: Ev.-Luth. Kirchenbezirk Chemnitz

IBAN: DE 25 3506 0190 1682 0090 43

BIC: GENODED1DKD bei der KD-Bank

Verw.-Zweck: 1214 Spende Außensanierung Kirchturm