Pro Christ 2018 in Reifland

Dankbar und voller guter Begegnungen sind die Thementage ProChrist vom 11.-17. März 2018 unter dem Motto  „Unglaublich…“ zu Ende gegangen. Als jetzt die Frage um einen Rückblick auf die 7 Tage ProChrist in Reifland aufkam, wurde sichtbar: Es gibt eigentlich keine Bilder, zumindest nicht von den Veranstaltungen selbst. Wäre das nicht gut und wichtig gewesen, um zu zeigen, wie erfolgreich es gelaufen ist? Doch vielleicht ist gerade das Ausdruck dessen, wie sehr es darum ging, sich zu begegnen. Da rutschte so manches sonst Übliche in den Hintergrund. Mancher hatte sich extra für diese Tage frei genommen, um gemeinsam mit Christen verschiedener Gemeinden und Kirchen aus der Region Menschen einzuladen und zu hören, was die Themenwoche über das Glaubensbekenntnis zu berichten hat. Seit 1991 haben sich verschiedenen Kirchen und Gemeinden zu dem Verein ProChrist zusammen getan, um die frohe Botschaft von Jesus Christus auch auf anderen Wegen als im normalen Leben der Kirchgemeinden weiter zu geben. So waren es Abende mit einem Feuerwerk von Musik, Glaubenszeugnissen von prominenten Persönlichkeiten und der Auseinandersetzung mit der Bibel. Am Ende stand die Einladung, seinen Glauben an Gott für sich persönlich wieder fest zu machen. Symbolisch stand dafür ein Kreuz, an welchem man dann ein Band befestigen konnte. Auch wenn es kaum sichtbare Bilder gibt, so sind aber die Bilder derer, die da waren und Gemeinschaft erleben durften, etwas, was weiter begleitet und Kraft gibt. Vielen Dank allen, die mit geholfen und unterstützt haben in tatkräftigem Zupacken, Spenden und Gebet. Möge diese Leidenschaft weiter gehen und auch in unseren Orten  zu sehen sein, wie es der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch zusammen fasste: „Jeder soll es sehen und ganz erstaunt sein, dass Gottes Kinder so leicht und fröhlich sein können, und sagen: Donnerwetter! Jeder soll es sehen und jeder soll nach Hause laufen und sagen, er habe Gottes Kinder gesehen, sie seien ungebrochen freundlich und heiter gewesen,… weil die Liebe alles überwindet und … der Mensch ein neuer Mensch werde durch Jesus Christus.“