Zur Situation in unseren Kirchgemeinden…

In den letzten Kirchennachrichten habe ich schon einiges über die aktuelle Situation unserer Kirchgemeinden geschrieben. Inzwischen gibt es in einigen Punkten schon etwas mehr Klarheit. In einer gemeinsamen Sitzung unserer Kirchenvorstände teilte uns Superintendent Findeisen mit, dass unsere zweite Pfarrstelle mit Sitz in Großwaltersdorf nicht wieder ausgeschrieben und nicht wieder besetzt wird. Das ist für uns ein sehr großer Einschnitt, immerhin fällt damit eine Institution weg, die es über Jahrhunderte in Großwaltersdorf gegeben hat. Wir als Kirchgemeinden müssen uns jetzt neu aufstellen und Dinge neu ordnen. Auf einem gemeinsamen Treffen aller vier Kirchenvorstände haben wir uns dafür ausgesprochen, in näherer Zukunft enger zusammen zu arbeiten. Dieses Thema braucht eine lange Vorbereitung und wird unsere Kirchvorstände sicher über einige Zeit beschäftigen.Für die rechtlich noch bestehende Vakanzsituation wurde durch Superintendent Findeisen festgelegt, dass in der Kirchgemeinde Gahlenz das Pfarrerehepaar Roßner aus Oederan die Vertretung übernimmt. Sie werden Gottesdienste leiten, den Frauendienst übernehmen und sind zuständig für die Seelsorge. Zur Anmeldung von Trauerfeiern, Taufen oder  Trauungen wenden Sie sich jetzt bitte schon an das Pfarramt in Oederan. Hauptansprechpartner ist Pfr. Benjamin Roßner (Tel.: 037292/60300). Für alle anderen Anliegen steht ihnen weiterhin das Pfarramt in Gahlenz zur Verfügung. Weitere Informationen dazu erhalten sie in den nächsten Kirchennachrichten.In den Kirchgemeinden Eppendorf, Kleinhartmannsdorf und Großwaltersdorf wird es künftig zu einer Neuregelung bei einigen Gemeindekreisen kommen. Näheres dazu zu gegebener Zeit.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren